Meine Arbeit: Mehr Kultur für Berlin!

IMG_3097Seit September 2014 bin ich Mitglied des Abgeordnetenhauses Berlin und Sprecher für Kulturpolitik und Kreativwirtschaft in der Fraktion von Bündnis 90/ Die Grünen. 2015 wurde ich im Vorfeld der Angeordnetenhauswahl im September 2016 zum Direktkandidaten für den Wahlkreis 1 Schöneberg Nord gewählt. Ich setze mich vor allem für die Stärkung der Kultur in Berlin und die Verbesserung der Arbeits- und Rahmenbedingungen der Kulturschaffenden sowie der ehrenamtlich Engagierten ein.

Ursprünglich komme ich aus Frankfurt am Main und lebe nach Stationen in den USA und in Österreich seit 1991 in Berlin. In den vielen Jahren meiner Arbeit als Bühnenbildner, Filmdesigner und Art Director hatte ich weitreichenden Einblick in die unsozialen Verhältnisse und die schlechten Arbeitsbedingungen, die im Kulturbereich häufig vorherrschen. Das meiner Ansicht nach unzureichende Engagement der Politik bei diesem Thema hat mich schließlich dazu veranlasst, selbst aktiv zu werden und hauptberuflich in die Politik zu wechseln.

Als Hauptstadt und spannende Kulturmetropole ist Berlin ist dafür der perfekte Ort:hier werden die Weichen gestellt und die Rahmenbedingungen geschaffen, die uns eine soziale, gerechte und lebenswerte Zukunft ermöglichen.

IMG_3195

Bei meiner politischen Arbeit helfen mir nicht nur meine eigenen beruflichen Erfahrungen, sondern auch die enge Zusammenarbeit mit der Kulturszene und der Kreativwirtschaft, mit zivilgesellschaftlichen Akteuren und Intiativen. Gemeinsam konnten wir bereits viel bewegen, etwa bei der Rettung von Institutionen wie dem Karneval der Kulturen oder bei der Schaffung von neuen Kulturorten und Konzepten. Kultur ist für mich der Schlüssel zur Stadt – wie kaum ein anderer Bereich kann sie alle Menschen erreichen, die in Berlin leben oder zu Gast sind.

Doch nicht nur die Kulturpolitik liegt mir am Herzen. Gerade über meine Arbeit im Abgeordnetenhaus habe ich mich intensiv mit den Themen Bürgerschaftliches Engagement und Sportpolitik beschäftigt. Ohne das freiwillige Engagement der vielen Menschen, die in ganz verschiedenen Bereichen des Lebens tätig sind und sich für ihr Umfeld und ihre Kieze einsetzen, wäre unser Zusammenleben in Berlin in dieser Form nicht möglich. Mein Ziel ist es deshalb, die Ehrenamtlichen zu unterstützen und zu fördern, etwa indem wir die Rahmenbedingungen verbessern und die Anerkennung stärken.

Bildschirmfoto 2016-07-13 um 16.53.54

Auch in Zukunft möchte ich mich für Berlin einsetzen – für die Kulturund die Kulturschaffenden, für die Engagierten im Sport und in den vielen anderen Bereichen und speziell für meinen Wahlkreis in Schöneberg-Nord. Denn nur gemeinsam können wir erreichen, dass Berlin auch in Zukunft bunt, lebenswert und vielfältig bleibt!

youtu.be/containerNotker

www.facebook.com/Notker.Schweikhardt

wikipedia.org/Notker_Schweikhardt

www.parlament-berlin.de/Schweikhardt-Notker

IMG_3145